Was sind Krampfadern?

Krampfadern (Fachbegriff: Varizen) sind knotige Verdickungen der Venen. Sie kommen am häufigsten an den Beinen vor. Krampfadern und Krampfader-Symptome sollten ernst genommen werden, denn sie gehen auf eine Venenerkrankung zurück. Verzichtet man darauf, Krampfadern entfernen zu lassen, können sich Venenleiden weiter verschlimmern.

Krampfader-Symptome

Krampfadern sind meist die Folge einer Venenwandschwäche. Die Herausbildung von Krampfadern in den Beinen wird häufig von folgenden Krampfader-Symptomen begleitet:

  • Schweregefühl und Anspannung in den Beinen, die nach Hochlagern oft wieder abklingen
  • Juckende Haut im Bereich der Beine
  • Angeschwollene Beine
  • Häufige Wadenkrämpfe

Wenn solche Krampfader-Symptome häufiger auftreten, empfiehlt es sich, einen fachkundigen Arzt aufzusuchen. Er kann Behandlungsmaßnahmen ergreifen und gegebenenfalls die Krampfadern entfernen.

Mögliche Folgen

Krampfadern und die begleitenden Venenleiden können sich zu schwereren Erkrankungen auswachsen. Das kann zum Beispiel eine Venenentzündung sein, eine Venenthrombose oder gar das sogenannte offene Bein – chronisch entzündete Wunden an Beinen von Patienten, die von einer Venenerkrankung betroffen sind.
Krampfader-Symptome sollten daher nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Krampfadern entfernen ist in den meisten Fällen der geeignete Behandlungsweg. Nach der Entfernung der Krampfadern bessern sich Krampfader-Symptome in der Regel oder verschwinden vollständig. Wenn Sie Ihre Krampfadern entfernen lassen möchten, kann in vielen Fällen die besonders innovative Lasermethode eingesetzt werden. Eine genaue Untersuchung gibt Aufschluss über die Behandlungsmöglichkeiten.

Krampfadern entfernen

Krampfadern entfernen gelingt mit dem Laser in der Regel sehr schonend. Der besondere Vorzug: Die erkrankte Vene, auf welche die Krampfader-Symptome zurückgehen, muss anders als beim klassischen chirurgischen Verfahren nicht gezogen werden. Stattdessen wird die Krampfader mit Hilfe des Lasers sanft verödet. Tiefe Schnitte sind dazu nicht nötig. Wenn wir in der Wallenstein Klinik mit dem Laser Krampfadern entfernen, wird durch einen kleinen Einstich in der betroffenen Vene ein Laserkatheter eingeführt. Der Laserkopf verklebt die Venenwände durch Wärmewirkung. So kann die Vene kein Blut mehr führen, der Blutstrom nimmt einen neuen Weg über gesunde Gefäße. Die verödete Krampfader wird vom Körper mit der Zeit abgebaut.
Die Lasermethode eignet sich auch besonders gut dazu, Seitenäste größerer Krampfadern zu verschließen. Darum ist der Laser für uns erste Wahl, wenn wir Krampfadern entfernen.

Vorteile der Laserbehandlung

  • In der Regel ambulante Behandlung möglich
  • Krampfadern entfernen erfolgt normalerweise besonders schonend und ohne Narbenbildung
  • Sie können kurze Zeit nach der Behandlung wieder herumgehen
  • Krampfader-Symptome verschwinden in den meisten Fällen, wenn Sie Ihre Krampfadern entfernen lassen

Wallenstein Klinik GmbH
Rothenburger Str. 243
90439 Nürnberg

+49-911-96 19 90
Dr. med. Felix Koc, von sanego empfohlen